Aerosolmarkt 2020 in Deutschland

Beim Abverkauf von Aerosolprodukten in Deutschland machten sich die Auswirkungen der durch die Pandemie veränderten Lebensbedingungen deutlich bemerkbar. Bei überwiegend rückläufigen Zahlen konnten lediglich einige Haushaltsaerosole einen Zuwachs verzeichnen.

Absatzentwicklung kosmetischer Aerosole 2020 in Deutschland

 

Einen deutlichen Rückgang der Nachfrage wies das mit Abstand größte Marktsegment der Deodorantien/Antitranspirantien auf. Hier waren in den letzten Jahren regelmäßig erfreuliche Zuwächse zu verzeichnen gewesen.

Mit einem Minus von 5,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr wurden in 2020 insgesamt 240 Millionen Deo-Spraydosen verkauft.

 

Allerdings konnte sich damit der Anteil der Aerosole im gesamten Deo-Markt mit 67,2 Prozent genau auf Vorjahresniveau halten.

 

 

 

Mit 73 Prozent haben Aerosolprodukte im Haarstyling-Markt nach wie vor den weitaus größten Anteil. So liegt die Zahl der in Deutschland in 2020 verkauften Haarsprays bei 94 Millionen Einheiten. Der hier zu verzeichnende Rückgang von 12,2 Prozent gegenüber 2019 ist offenbar den im Jahr 2020 verhängten Lockdowns geschuldet.

Dies gilt auch für die Schaumfestiger, deren Nachfrage um ganze 4 Prozent abnahm. In diesem Produktsegment wurden in 2020 insgesamt 24 Millionen Dosen verkauft. Gleichzeitig ging die Nachfrage nach Rasierschäumen und -gelen um 5,3 Prozent auf insgesamt 36 Millionen Einheiten zurück.

 

 

Abverkauf Haushaltsaerosole 2020 in Deutschland

Im Markt der Haushaltsaerosole entwickelte sich die Nachfrage recht unterschiedlich. Vermutlich, weil viele mehr Zeit in den eigenen vier Wänden verbrachten, stieg zum Beispiel der Abverkauf von Teppichpflegesprays in 2020 um 3,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Nachfrage nach Ofenreinigungssprays verzeichnete sogar ein Plus von 13,8 Prozent auf 3,7 Millionen Einheiten. Dafür wiesen die Schuhpflegesprays gegenüber 2019 einen Rückgang von 21,6 Prozent auf, sodass hier nur 4 Millionen Dosen über die Ladentheke gingen. Beim mit 15,6 Millionen verkauften Dosen im Haushaltsbereich größten Produktsegment der Raumduftsprays ging die Nachfrage um 1,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück.