Produktion 2019 in Deutschland

Die Produktion von Aerosolen in Deutschland war 2019 erneut rückläufig. Es wurden insgesamt 1,10 Milliarden Aerosoldosen abgefüllt, was einem Minus von 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Eine erfreuliche Entwicklung nahm dagegen insbesondere die Nachfrage nach Haarsprays, die nach mehreren Jahren des Rückgangs wieder deutlich anstieg. 

Die Produktionszahlen gingen 2019 mit 1,107 Milliarden in Deutschland abgefüllten Dosen um 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück. Im größten Marktsegment, dem der kosmetischen Aerosole, ging die Produktion gegenüber 2018 um 9,9 Prozent auf insgesamt 705 Millionen Dosen zurück. Trotz eines Minus von 7,6 Prozent im Bereich der Deodorantien/Antitranspirantien wurden hier immer noch 412 Millionen Einheiten produziert. Die Haarsprays verzeichneten einen geringeren Verlust in Höhe von 6 Prozent und bei den Haarschäumen sank die Produktionsmenge um 18,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In 2019 wurden 6 Millionen Aerosoldosen an Rasierschäumen- und gelen weniger produziert, was einem Rückgang von 12,8 Prozent und insgesamt 41 Millionen abgefüllten Aerosoldosen entspricht. Auch die Produktion der sonstigen kosmetischen Aerosole nahm um 27 Prozent ab.

Erfreulicherweise stieg dagegen die Gesamtzahl der produzierten Haushaltsaerosole gegenüber dem Vorjahr um 5 Prozent. Dabei hat sich die Zahl der in Deutschland abgefüllten Teppichschäume auf insgesamt 5 Millionen Stück mehr als verdoppelt. Positiv entwickelten sich auch die sonstigen Haushaltsaerosole. Ein Grund hierfür ist, dass die Bad- und Küchenreiniger sich 2019 besonders gut entwickelten. Diese wurden ebenso wie Aerosole zur Wäschestärke und Bügelhilfe in den Bereich „Sonstige“ mit einberechnet, da in diesen Kategorien nur wenige abfüllende Firmen aktiv waren. Die Produktion der Ofenreiniger sowie der Schuh- und Lederpflegemittel blieb konstant auf Vorjahresniveau.

Bei den technischen Sprays konnte wie schon im Vorjahr wieder ein Plus in Höhe von 1,3 Prozent erreicht werden, was insgesamt 78 Millionen abgefüllten Aerosoldosen entspricht. Die Farb- und Lacksprays steigerten ihre Produktion mit 6,6 Prozent und insgesamt 97 Millionen abgefüllten Aerosoldosen sogar deutlich gegenüber dem Vorjahr.

Die 2019 in den einzelnen Produktkategorien in Weißblech- und Aluminiumdosen erzielten Produktionszahlen sind der Übersicht zu entnehmen. In Glas- und Kunststoffbehältern abgefüllte Aerosole, die in sehr viel geringeren Stückzahlen produziert wurden, können leider nicht im Einzelnen ausgewiesen werden.

In Deutschland werden Aerosole nicht nur für den deutschen oder europäischen Markt, sondern teilweise sogar für weltweite Märkte produziert. Ein Rückgang der nationalen Produktionszahlen kann sich dabei durch die Schließung einzelner Produktionsanlagen und Verlagerungen der Produktion ins Ausland ergeben. Ein Zusammenhang mit der Nachfrage nach Aerosolprodukten lässt sich aus der Entwicklung der deutschen Produktionszahlen jedoch nicht ableiten.

 


IGA-Produktionsstatistik 2019

in Deutschland abgefüllte Aerosolpackungen nach Produktkategorien in Millionen Einheiten

Produktkategorie Aluminium-Dosen Weißblech-Dosen Gesamt-Produktion Veränderung
2019 / 2018
in %

Körperpflege
Deodorantien, Antitranspirantien 412 0 412 -7,6
Haarsprays, Haarlacke 53 120 173 -6,0
Haarschäume 26 0 26 -18,8
Rasierschäume, Rasiergele 41 0 41 -12,8
Sonstige 48 5 53 -27,4
Summe Körperpflegesprays 580 125 705 -9,9
Haushaltsprodukte
Insektizide und Pflanzenschutz 0 3 3 -40,0
Teppichschäume 0 5 5 +66,7
Raumsprays 0 15 15 -21,0
Wachs- und Poliersprays 0 2 2 +200
Ofenreiniger 0 5 5 0
Schuh- und Lederpflegemittel 3 12 15 0
Sonstige 8 10 18 +200
Summe Haushaltssprays 11 52 63 +5,0
Autopflegemittel 4 43 47 -7,8
Techn. Sprays f. Industriezwecke 7 71 78 +1,3
Farb- und Lacksprays 0 97 97 +6,6
Pharmazeutische Sprays 24 7 31 -24,4
Veterinärprodukte 1 2 3 0
Sonstige (inkl. Nahrungsmittel) 19 64 83 -2,3
GESAMTSUMME 646 461 1107 -7,0
Veränderung 2019 / 2018 in Prozent -11,5 +0,2 -7,0

Europäische Produktionsstatistik

Wieviel Aerosoldosen werden in Europa abgefüllt?

Klicken Sie hier, um die jüngste europäische Produktionsstatistik der FEA kostenfrei nach Ausfüllen eines Kontaktformulars zu beziehen.