Für unsere Mitglieder

Unsere Mitglieder beraten wir gern zu allen Themen „rund um die Spraydose“.

Schreiben Sie uns doch einfach eine E-Mail.

Informationsveranstaltungen:

Im Rahmen unserer Mitgliederversammlung und dem IGA-Herbstforum bieten wir unseren Mitgliedern zweimal im Jahr einen umfassenden Überblick über die wichtigsten aktuellen Themen, die für die Aerosolindustrie von Interesse sind, sowie über die Aktivitäten unserer Gremien. Bei Bedarf veranstalten wir zusätzlich ganztägige Seminare zu Spezialthemen, wie z. B. zu aktuellen Entwicklungen im Gefahrgutrecht. IGA-Mitglieder können zudem an allen Informationsveranstaltungen des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), z.B. zu Themen wie REACH teilnehmen. 

Aerosolschulung:

In Kooperation mit der Chemie Wirtschaftsförderungs-GmbH organisiert die IGA jedes Jahr ein zweitägiges Seminar. Dieses richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Aerosolindustrie, die entweder einen umfassenden Überblick über die Aerosoltechnik und die bei der Produktion und Vertrieb von Aerosolen zu beachtenden Vorschriften erhalten, oder ihre entsprechenden Kenntnisse auffrischen wollen. Mitarbeiter aus IGA-Mitgliedsunternehmen profitieren hier von einer deutlich vergünstigten Teilnahmegebühr.

Wenn Sie zukünftig per E-Mail informiert werden wollen, sobald der Termin einer Aerosolschulung feststeht, teilen Sie uns dies per E-Mail mit oder verwenden Sie unser Kontaktformular. Wir nehmen Sie dann gern in unseren Verteiler mit auf.

Rundschreiben:

In unseren „Aerosol-Informationen“ erhalten die Mitgliedsfirmen unter anderem Erläuterungen zu relevanten neuen Vorschriften, aber auch zu neuen Standards oder Leitfäden. 

Informationsbroschüren:

Unseren Mitgliedern stellen wir elektronisch Leitfäden zur Lagerung von Spraydosen, aber auch Informationen zur Sicherheitstechnik in Abfüllbetrieben zur Verfügung. Die Broschüre „Aerosole-Faszination Spraydose“, die auch in der Kommunikation mit Verbrauchern eingesetzt werden kann, können Mitgliedsfirmen auch in größeren Stückzahlen beziehen.

Produktionsstatistik:

Die IGA organisiert jährlich eine Umfrage zur Abfüllung von Aerosolen in Deutschland. Diese Statistik berücksichtigt 17 verschiedene Produktbereiche sowie die jeweils eingesetzten Dosenmaterialien. 

Falls Ihr Unternehmen Aerosole in Deutschland abfüllt und sich bislang nicht an der Umfrage beteiligt, klicken Sie bitte hier. Wir nehmen Ihr Unternehmen gerne in unseren Statistik-Verteiler auf, auch wenn es kein IGA-Mitglied sein sollte.

Normungsarbeit:

Zahlreiche Standards bieten Hilfestellungen für die alltägliche Arbeit der Aerosolindustrie. Neben den Standards des Deutschen Instituts für Normung (DIN), des Europäischen Komitees für Normung (CEN) und der International Organization for Standardization (ISO) bietet auch der Europäische Aerosolverband FEA eigene Industriestandards an. 

Als aktives Mitglied des DIN und der FEA bringen wir das Fachwissen unserer Mitglieder bei der Überarbeitung bzw. beim Neuentwurf von DIN- und FEA-Standards ein. Vor Verabschiedung neuer FEA-Standards werden diese auf der Website der FEA in einer fünfwöchigen Konsultation veröffentlicht. Allen IGA-Mitgliedsfirmen wird in dieser Zeit durch einen Hinweis in den Aerosolinformationen die Möglichkeit zur Kommentierung der Entwürfe gegeben. Die FEA-Standards  können nach Ausfüllen eines Kontaktformulars von der FEA-Website kostenlos bezogen werden. DIN-, CEN- und ISO-Standards sind kostenpflichtig über den Beuth-Verlag erhältlich. 

Zusammenarbeit:

Die IGA beteiligt sich intensiv an der Arbeit des Europäischen Aerosolverbands FEA und nimmt so nicht nur auf die Positionierung der europäischen Industrie maßgeblichen Einfluss, sondern kann ihre Mitglieder so auch frühzeitig über neu zu beachtende Vorschriften und Gesetzesinitiativen informieren. 

Als assoziiertes Mitglied im Verband der Chemischen Industrie (VCI) profitiert die IGA zudem vom Netzwerk des VCI. So kann die IGA ihr spezifisches know how bei für die gesamte chemische Industrie relevanten Themen auch in diesem Rahmen einbringen.

Durch ihre Bürogemeinschaft mit dem Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e.V. (IKW) profitiert die IGA zudem von einer engen Abstimmung mit der deutschen Interessensvertretung der Vermarkter von Aerosolen in den großen Produktkategorien der Schönheitspflege und der Haushaltspflege.